Schulranzen im Vergleich

Ein Schulranzen gleicht keinem anderen. Es gibt große Unterschiede die nicht nur preislich erkannt werden.
Zum Vergleich

Tipps beim Kauf

Darauf müssen Sie achten: Lesen Sie mehr über Kriterien beim Kauf eines Schulranzens.
Zu den Kauf Tipps

Anzeige:
Schulranzen

Welche Schulranzen bewahren die Haltung des Kindes?

Beginnt erst die Schulzeit beginnt, ist es ausgesprochen schwer, die richtigen Utensilien, beginnend beim Ranzen zu finden. Die Auswahl ist, wie soll es auch anders sein, in diesem Bereich unglaublich groß und man unterscheidet zwischen dem Schulranzen für Mädchen und dem Schulranzen für Jungen. Neben den einzelnen Farben, Formen und Materialien, sowie Motiven, sollten Eltern vor allem auf die Haltungsförderung des Schulranzens achten. Doch welche Ranzen sorgen für eine gute Haltung und welche sorgen eben nicht dafür? Damit auch Sie die passenden Ranzen kaufen und sicher sein können, dass dieser Ihr Kind umfassend unterstützt, haben wir einen kleinen Ratgeber zu diesem Thema zusammengetragen.

Der Ranzen sollte natürlich immer mit dem Kind ausgesucht werden. Doch Eltern sollten bei der Auswahl nicht nur auf die genaue Farbwahl des eigenen Kindes achten, obwohl diese natürlich wichtig ist, sondern Eltern sollten auch gleichzeitig auf die ergonomische Form achten und natürlich auf die Rückenförderung, die jeder Ranzen besitzen sollte. Doch woran erkenne Eltern eigentlich, dass ein Ranzen die nötigen Kriterien erfüllt. Es gibt durchaus einige Bereiche auf die man achten kann, um festzustellen ob es sich um einen guten Ranzen handelt.

Um sich einen Überblick aktueller Schulranzen zu verschaffen lohnt es sich einen Blick auf die Seite schulranzentests.com zu werfen. Das Portal berichtet über verschiedene Modelle und man kann sich hervorragend über die einzelnen Schulranzen im Test informieren.

Diese Kriterien sollte jeder Ranzen für einen gesunden Rücken besitzen

Die Kriterien für einen gesunden Rücken beginnen bereits bei den Tragegurten. Denn diese sollten nicht nur gepolstert sein, sondern auch mindestens 4 Zentimeter dick. Gleichzeitig sollten die Tragegurte bananenförmig sein. Achten Sie zusätzlich darauf, dass die Gurte nicht nur gepolstert sind, sondern auch noch luftdurchlässig.

Des Weiteren sollte der Ranzen links und rechts eine Rückenpolsterung besitzen. Diese sorgt dafür, dass der Ranzen mittig vom Rücken sitzt. Die Rückenschale selber sollte ergonomisch geformt sein, damit Ihr Kind eine angenehme Rückenstellung bekommt und demnach die Wirbelsäule gestützt wird. Kommen wir nun noch zum Gewicht. Das ist besonders wichtig. Bedenken Sie beim Kauf immer, dass Ihr Kind Bücher und auch Schulhefte tragen muss, das heißt also der Ranzen sollte auf keinen Fall zu schwer sein.

Experten raten Eltern immer wieder zu einem Modell mit ungefähr 1.200 Gramm Gewicht. Es gibt allerdings auch sehr leichte Modelle, welche gerade einmal ein Gewicht von 900 bis 1.000 Gramm auf die Waage bringen. Hier sollten Eltern aber auf ausreichend Eigenstabilität achten, sonst werden Sie nicht viel Freude an dem Schulbegleiter haben. Der Schulranzen sollte auf keinen Fall mehr als 15 Prozent des Körpergewichtes wiegen.